{DE & EN} THEY HAVE TO SHINE

What the fruit am I talking about? Some of you may have already noticed it… I BLEACHED MY TEETH. And I love it.

My teeth weren’t even really yellow, they were completely normal. But I hated my teeth for many years. They were irregular by nature, that’s why I was extremly happy when I finally got my braces…. this joy faded soon. After a few weeks I was – just like almost everyone who has braces – totally annoyed by them. I wanted to get them out as soon as possible. After almost three years of bugging my orthodentist every six weeks he finally gave up 😛 From that day on I had to see him every three weeks instead of six, so he could tighten the wire more often. It was insanely painful, one time I couldn’t eat anything at all and became so weak that I had to stay away from school for two or three days… beauty doesn’t have to hurt, but I chose ‘beauty knows no pain’ 😉 After three months I finally got an appointment to take my braces out, just a few days before my USA vacay!

Über was zur Hölle rede ich hier? Manche von euch haben es vielleicht schon bemerkt… ICH HAB MEINE ZÄHNE GEBLEACHT. Und ich finde es super.

Meine ZĂ€hne waren nicht mal wirklich gelb, sie waren ganz normal. Allerdings hab ich meine ZĂ€hne jahrelang gehasst. Ich hatte von Natur aus seeeeehr schiefe ZĂ€hne, deshalb war es fĂŒr mich ein außerordentlich glĂŒcklicher Tag als ich meine Zahnspange bekommen habe…diese Freude verflog schnell. Nach ein paar Wochen war ich – wie wahrscheinlich jeder ZahnspangentrĂ€ger – total abgenervt. Ich wollte sie so schnell wie möglich loswerden. Nachdem ich fast drei Jahre meinen KieferorthopĂ€den alle sechs Wochen wieder damit genervt habe, wann meine Spange denn endlich rauskommt, hat er langsam seinen Kampf gegen mich aufgegeben 😛 Von da an musste ich nicht alle sechs Wochen, sondern alle drei Wochen vorbeikommen, damit der Draht immer enger gestellt werden kann. Die Schmerzen waren extrem, einmal so sehr, dass ich GAR NICHTS mehr essen konnte und sogar zwei, drei Tage dadurch zu schwach war um zur Schule zu gehen.. wer schön sein will muss nicht unbedingt leiden, ich hab mich aber dazu entschieden 😉 Nach 3 Monaten war es dann soweit, ich habe endlich einen Rausnehmtermin bekommen und das auch noch pĂŒnktlich zur Amerikareise!

So now I had perfectly straight teeth, but that wasn’t enough for me. At the very beginning, when I got my first loose braces, my mom promised me that she would get me a bleaching when I don’t stop the treatment (which is pretty uncommon anyway). After almost five years of treatment I got an appointment at another dentist near me just seven days after being braces-free. I didn’t go to my usual dentist simply because his next free appointment was over a month away. But I couldn’t be more happy with my new dentist, he was insanely cheerful and funny (“We’ll go into the blue room, it fits your skirt best!”). After a consulation I decided to do a home bleaching. This means that I do the bleaching alone at home and not at the surgery. After my vacation I made another appointment to take my imprints. I was already used to this because of my braces – so it wasn’t that unconfortable for me. My implints were quickly sent over to (..i think..) the US and within a few days my bleaching kit arrived. It had my… well I don’t know the english word, these transparent thingies you see on the picture underneath 😛 It also had the bleach and two brochures.

Nun hatte ich also super gerade ZĂ€hne, aber das hat mir nicht gereicht. Am Anfang, als ich meine erste LOSE Zahnspange bekommen habe, hat meine Mutter mir versprochen, dass sie mir, wenn ich die Behandlung komplett durchhalte ohne vorher abzubrechen (was eigentlich fast niemand tut) , ein Bleaching schenkt! Nach fast 5 Jahren Behandlung hab ich dann also direkt 7 Tage nach der Rausnahme einen Termin bei einem Zahnarzt in der NĂ€he gemacht. Ich bin nicht zu meinem Stammzahnarzt gegangen, einfach aus dem Grund, weil er erst einen Monat spĂ€ter wieder einen Termin frei hatte. Mit dem neuen Zahnarzt war ich aber mehr als zufrieden, hab schon lange keinen so fröhlichen, lustigen Menschen mehr kennengelernt (“Wir gehen ins blaue Zimmer, das passt am besten zu deinem Rock!”). Nach einem BeratungsgesprĂ€ch habe ich mich zu einem Homebleaching entschieden. Was bedeutet, dass ich das Bleaching selber zuhause durchfĂŒhre und nicht beim Zahnarzt selber. Nach meinem Urlaub hab ich dann einen neuen Termin zum AbdrĂŒcke nehmen gemacht, das Ganze ging echt schnell und war fĂŒr mich, da ich das Prozedere durch die Zahnspange schon gewohnt war, nicht mehr unangenehm. Die AbdrĂŒcke wurden dann abgeschickt – ich glaube in die USA – und einige Tage spĂ€ter war dann auch schon mein Bleachingkit da. Drinne waren meine Schienen, drei Spitzen Bleachmittel und ein paar BroschĂŒren. Das ganze war in einer schwarzen Tasche eingepackt, mein Zahnarzt hat noch Witze darĂŒber gemacht, dass ich die ja als Handtasche weiterverwenden könnte 😛

DSC_0129

DSC_0137

You use the bleaching like this: Put some of the bleach into the thingies and spread it well. My dentist advised me to not cover the whole thingie because you won’t see the teeth in the back anyway. You put the thingie onto your teeth overnight and just take them out the next morning, spit out the rest of the bleach, brush your teeth and clean the thingie. That’s it. You repeat this procedure for at least five nights, but these don’t have to be connected. I used it over two weeks. When you’ve got some bleach left after five nights you can do more nights, but you won’t see big differences anymore. I did it seven times now and still got a whole shot left.

Das Bleaching benutzt man wie folgt: Man gibt etwas von dem Bleachmittel in die Schienen und verteilt es gut. Mein Zahnarzt hat mir empfohlen nicht die komplette Schiene vollzuschmieren, weil man die hinteren ZĂ€hne sowieso nicht sieht. Die Schiene lĂ€sst man dann ĂŒber Nacht im Mund und morgens spuckt man den Rest einfach wieder aus und putzt sich die ZĂ€hne. Die Schiene sollte natĂŒrlich auch gereinight werden. Fertig. Und das macht man mindestens fĂŒnf NĂ€chte. Hierbei ist wichtig zu wissen, dass diese fĂŒnf NĂ€chte nicht aneinanderhĂ€ngend sein mĂŒssen. Bei mir haben sich diese fĂŒnf NĂ€chte sogar auf ganze zwei Wochen aufgeteilt. Übriges Bleachmittel soll ich einfach mit der Zeit aufbrauchen. Jetzt habe ich sieben Anwendungen hinter mir und immer noch eine ganze Spritze ĂŒbrig. Allerdings ist es so, dass man nach der fĂŒnften Nacht nicht mehr so große Unterschiede sind, die sind dann wirklich kaum noch sichtbar.

Yes I had toothaches. Bleaching attacks the teeth very much and they get more sensitive. But that will go away soon, my pain never did last longer than a day. I saw the first results on day two, that was also when I got the first comments. So it works definitely. Now be prepared for two unflattering pics:

Ja ich hatte Zahnschmerzen. Bleaching greift die ZÀhne sehr an und sie werden dadurch empfindlicher. Allerdings geht das schnell wieder weg, bei mir hielt der Schmerz nie lÀnger als einen Tag. Die ersten Ergebnisse hab ich an Tag zwei gesehen, da hab ich dann auch die ersten Kommentare bekommen. Es wirkt also definitiv. Bereitet euch auf zwei total unschmeichelhafte Bilder vor: 

Foto 01.05.15 18 00 21
Before 
Foto 11.05.15 20 40 26
After (five nights)

I guess this is what interests you the most: the costs. The price for this bleaching changes. I payed (better: my mother paid, THANK YOU) 250€. Sometimes the price drops to about 230€. At first I wasn’t sure if I really want to use that much money for a bleaching but I also didn’t want to get a 20€ bleaching from amazon. Over the years I learned that you should go to a professional with some things (never dye ombrĂ© alone!!). Btw the thingies are reuseable! So when I want to bleach my teeth again in a few years I just need to rebuy the bleach, which is a lot cheaper!

All in all I would recommend it!

Nun zu dem, was viele von euch wahrscheinlich am meisten interessiert. Die Kosten. Die Kosten dieses Bleaching variieren, es kommt immer auf den Euro-Dollar-Kurs an. Als ich das Bleaching gemacht habe, war er fast 1:1, deswegen habe ich, bzw meine Mutti (DANKE), 250€ bezahlt. Sonst wĂ€re der ganze Spaß wohl etwas gĂŒnstiger geworden, aber auch nur um ca. 20€. Anfangs habe ich auch ĂŒberlegt ob das nicht zu viel Geld ist, allerdings wollte ich auch kein Billigbleaching bei amazon kaufen. Ich habe ĂŒber die Jahre gelernt, dass man bei manchen Sachen eher zu den Profis gehen sollte (fĂ€rbt euch niemals OmbrĂ© zuhause!!!). Ich find den Preis gerechtfertigt und die Schienen sind ĂŒbrigens wiederverwendbar! Wenn meine ZĂ€hne mir in ein paar Jahren wieder zu dunkel sind kann ich die selben Schienen nochmal benutzen und muss mir nur das Bleachmittel neu kaufen, was erheblich gĂŒnstiger ist.

Alles in allem kann ich es auf jeden Fall empfehlen!

Mein Zahnarzt: http://www.praxis-klabunde.de/

Love, Kim xx


IG @shadesofkim fitwithkim.tumblr.com whoiskim@gmx.de
IG @shadesofkim fitwithkim.tumblr.com whoiskim@gmx.de
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s