{RECIPE} #foodporn mushroom peanut-cream sauce

DSC_0639

Auf Deutsch noch pornöser: Champignon-Erdnusssahne-Sauce

Holymoly. Ich weiß gar nicht wie ich hier anfangen soll. Ich hab mir im Kopf ein Rezept zusammengereimt, was gut schmecken könnte, und ein paar Tage später stand ich dann schon mit dem Vorhaben es endlich in die Tat umzusetzen in der Küche. Erst habe ich aber natürlich noch ein Zutatenbild gemacht, das ich später dann als Sneak-Preview auf Instagram posten wollte. Auf dem Bild sieht man Zwiebel, Champignons, Erdnussbutter,  Gemüsebrühe und Kokosnussmilch. So waren die Zutaten für das Rezept in meinem Kopf jedenfalls. Nur während ich dann tatsächlich am kochen war, hab ich mich immer wieder spontan gegen eine Zutat oder für eine andere Zutat entschieden. So ist Kokosnussmilch komplett weggefallen, dann hab ich die Erdnussbutter noch durch Erdnussmus ersetzt, als ich dann bemerkt habe, dass die Sauce noch zu flüssig ist, noch etwas Hefeflocken dazugegeben und als die Sauce da schon the bomb dot com war, konnte ich auch noch das Salz weglassen. Jaja, ich weiß Eigenlob stinkt, aber ich bin saumäßig stolz auf dieses Rezept. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten: Das hier ist das beste Rezept, dass ich jemals entwickelt habe! (Getestet und für sehr gut empfunden von Mayonnaise-Mutti)

Holymoly. I don’t even know where to start. I started creating a recipe which I thought could be delicious in my head and a few days later I actually was standing in my kitchen to finally try it. Before starting I took a flat lay shot of the ingredients (of course #instagirl) as a sneak peak pic for Instagram: Mushrooms, onions, peanut butter, vegetable broth und coconut milk. These were the ingredients for my recipe. At least in my head. But while cooking my spontaneous self came out to play, so I wildly changed or took away or added ingredients. No coconut milk, peanut puree instead of peanut butter, after realizing that the sauce is still too watery I added in some nutritional yeast – the sauce was the bomb dot com by then so I could skip the salt. I knooooooow, a man’s praise in his own mouth stinks, but I am more than proud on this recipe. I would even go as far to say: This is the best recipe I ever created! (tested and approved by mayonnaise-mom)

g

Du brauchst: (für 2-3 Portionen)

  • ~150g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 3 El Erdnussbutter oder Erdnussmuß
  • ~300ml heißes Wasser
  • 2 EL Gemüsebrühenpulver
  • Hefeflocken
  • Pfeffer, Chili, Thymian

 

Und so geht’s

Würfel die Zwiebel und schneide die Champignons in Scheiben. Erhitze etwas Wasser in einer Pfanne und brate beides darin an – so sparst du Fett. Gib auch noch nach Belieben Pfeffer und Chili in die Pfanne. Verrühr jetzt die Erdnussbutter oder das Erdnussmuß in einer separaten Schale mit etwas heißem Wasser bis du eine sahnige Konsistenz erreicht hast. Gib lieber nach und nach immer wenig Wasser dazu als auf einmal viel zu viel!

Mit dem restlichen heißem Wasser (ungefähr 300ml) löscht du nun die Champignons und Zwiebeln an. Jetzt rührst du auch das Gemüsebrühenpulver unter und lässt alles noch mal aufkochen, danach gibst du deine “Erdnusssahne” mit in die Pfanne und verrührst alles sehr gut!  Lass das ganze jetzt etwas köcheln, so verdickt sich die Sauce etwas.

Jetzt kannst du die Sauce eigentlich schon servieren, aber ich mag es lieber wenn sie richtig cremig ist, also gebe ich nach und nach Hefeflocken dazu um sie zu verdicken – so wird sie schön cremig und auch der Geschmack wird nochmal besser! Wenn die Sauce deine gewünschte Cremigkeit erreicht hat kannst du nach Belieben noch etwas Thymian dazugeben, das ist aber nicht nötig. Ich hab die Sauce bisher mit Reis oder Nudel gegessen, aber ich glaube, sie schmeckt zu Allem gut! Lasst es euch schmecken! 🙂


You need: (for 2-3 servings)

  • ~150g mushrooms/ 2 handful mushrooms
  • one onion
  • 3 tbsps peanut butter or peanut puree
  • ~300ml hot water
  • 2 tbsps vegetable broth powder
  • nutritional yeast
  • pepper, chili, thyme

Here’s how

Dice the onion and slice the mushrooms, add both in a pan with water and sauté them for a while. Season with pepper and chili as you like.  Meanwhile prepare the peanut cream by  mixing the peanut butter (or puree) with  a little hot water until it reached a very creamy consistency. 

Add the rest of the hot water (about 300ml) to the pan and stir in the vegetable broth powder. Bring the whole thing to a boil and stir in (very well!) the peanut cream. Let it simmer for a while so the sauce thickens a bit.

You can serve it as it is now ooooor (what I prefer) you slowly add nutritional yeast to thicken the sauce so it gets extra creamy – and it also leaved an awesome taste! That’s it, I love this sauce on rice and pasta, but I guess it would go well with anything, enjoy! 🙂

DSC_0627

Love, Kim xx

DSC_0271
Instagram: @shadesofkim whoiskim@gmx.de loudxjoy.tumblr.com
Advertisements

One thought on “{RECIPE} #foodporn mushroom peanut-cream sauce

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s